Die Region

 

"Kleve - Wo liegt denn das?"


Eine den Klevern vertraute Frage pflegen sie stets so zu beantworten: "Da wo links oben auf der Wetterkarte im Fernsehen der Rhein aus dem Bild nach Holland fließt, da liegt Kleve!" Wer nun aber meint, Kleve liegt "am Rande", der irrt! Besucht man einmal die niederrheinische Stadt, ist man erstaunt, welch ein lebendiger wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des linken Niederrheins Kleve ist. Die heutige Kreisstadt Kleve erhielt schon 1242 die Stadtrechte. Als einstiger Sitz eines bedeutenden Fürstengeschlechts kann Kleve auf eine große geschichtlichen Überlieferung stolz sein.

 

Durch den kontinuierlichen Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und durch die Verfügbarkeit einer optimalen Informations- und Telekommunikationsanbindung bietet Kleve einen begehrenswerten Standort:

Schienennetze, Autobahnen und Wasserstraßen gewährleisten eine schnelle Verbindung nicht nur in die übrigen Ballungszentren Nordrhein-Westfalens, sondern bieten auch Anschlüsse an große internationale Verkehrsflughäfen sowie an die Überseehäfen Hollands.

Der Rhein als Wasserstraße, die Autobahn A3 zwischen dem Ruhrgebiet und den Niederlanden auf der rechten Uferseite (erreichbar nach ca. 6 km) und die Autobahn A57 Köln/Goch - Niederlande (ca. 15 km) sind perfekte Anbindungen an den Straßenfernverkehr.

Für den regionalen Verkehr stehen die Bundesstraßen B9 zwischen Köln und Nimwegen sowie die B57 zwischen Moers und Kleve zur Verfügung. Aus diesem Grund haben sich im Kreis diverse Logistikunternehmen angesiedelt. In diesem Zusammenhang müssen auch zwei bedeutende Verkehrseinrichtungen genannt werden: zum einen der Rheinhafen in Emmerich, zum anderen der aus einem ehemaligen Militärflughafen entwickelte Airport in Weeze, der bis zum Jahr 2020 auf eine jährliche Kapazität von vier Millionen Passagieren ausgebaut werden soll.

Auch für Familien wird in Kleve und Umgebung viel geboten:

Wenn man der Familie einen Tag in der Natur verbringen möchte,  bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten. Fahren Sie mit der Draisine, besuchen Sie den Klever Tiergarten, machen Sie einen Wanderausflug in einem der zahlreichen Parks der Stadt oder im nahegelegenen Reichswald. Im Kreis Kleve und dem nahegelegenen niederländischen Grenzgebiet findet man diverse Vergnügungsparks und Ausflugsziele für die ganze Familie.

Nicht nur Kleve, sondern auch die nahegelegenen Städte Nimwegen und Arnheim bieten zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und erfüllen (fast) jeden Wunsch.

Die kürzlich in Kleve eröffnete Hochschule `Rhein-Waal´ bildet Studenten mit fächerübergreifender Forschung und Lehre in den vier Fakultäten Technologie und Bionik, Life Sciences, Gesellschaft und Ökonomie und Kommunikation und Umwelt aus. Die Hochschule Rhein-Waal legt einen hohen Wert auf Kooperation mit regionaler und internationaler Industrie.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok